Beschreibung der Radwege – Tour 2

Berthelsdorf – Weigmannsdorf (Tour 2a)

Länge ca. 4 km, bergig, für Kinder geeignet.

Spielplatz Berthelsdorf

Spielplatz Berthelsdorf

In Berthelsdorf am Kinderspielplatz, der sich oberhalb der Kirche und schräg gegenüber dem Bürgerhaus befindet, beginnt der Radweg in südliche Richtung nach Weigmannsdorf. Bis zur Höhe der „Jupiterlinde“ (5 Windkraftanlagen). Nach Westen, Norden und Osten hat man eine herrliche Aussicht auf Weißenborn und das Bergbaurevier Brand-Erbisdorf – Zug – Freiberg. Das markante, weithin sichtbare Bauwerk an der Jupiterlinde ist ein Teilbetrieb des Wasserverbundsystems Erzgebirge, welches alle wichtigen Talsperren vom Osterzgebirge bis zum Vogtland vernetzt.

am Rastplatz nah der Jupiterlinde

am Rastplatz nah der Jupiterlinde

Am Rastplatz „Jupiterlinde“, bereits bergabwärts nach Süden hat man bei gutem Wetter schöne Fernsicht auf das Osterzgebirge mit Geising- und Kahleberg bei Altenberg und manchmal auch westwärts bis zum Fichtelberg. Nach langer Abfahrt in das Tal nach Weigmannsdorf, vorbei am Sportplatz und der Kirche, erreicht man die Dorfstraße am Gasthof Weigmannsdorf.

B Freiwald – Tour 2b

An der höchsten Erhebung der Jupiterlinde zweigt nach rechts auch ein Feldweg in Richtung Freiwald/ Brand-Erbisdorf ab. Im Wald ist der Weg geschottert und führt zur Ortsverbindungsstraße Berthelsdorf – Weigmannsdorf.

Anschluss/ weiterfühende Routen

A Freiwald, Quelle und Erzengler Bad

weissenborn-freizeit-radwege-tour2-3

Rastplatz an der Münzbachquelle

Auf der Ortsverbindungsstaße Berthelsdorf – Weigmannsdorf kann man nach links fahren. Nach etwa 200 m geht rechts ein Radweg – Alte Waldstraße
(Tour 8, ca. 2,5 km bis Brand-Erbisdorf) ab. Im Wald ist die Münzbachquelle mit Schutzhütte. Der Münzbach speist den Erzengler-Teich und alle weiteren Teiche bis Freiberg.
Biegt man aber auf der Straße nach rechts ab, so kann man nach ca. 500 m am Röschenhaus, links den Weg zum Erzengler Teich einbiegen oder man fährt die Straße weiter bis Krausens Mühle (markanter Punkt, jedoch verfallen). Diese Strecke ist ein Teilstück der Silberstraße (verlängerte Route 4, ca. 3 km).

B Mulda

In Weigmannsdorf führt geradeaus der Muldental-Radweg mit einem steilen Anstieg nach Mulda (ca. 6 km, drei große Berge). Zurück kann man ab Mulda mit der Freiberger Eisenbahn fahren.

weissenborn-freizeit-radwege-tour2-4

Sauensäger

Für Geübte kann man in Mulda rechts nach Dorfchemnitz mit Eisenhammer und im Wald zum „Sauensäger“ fahren. (ca. 10 km).

Events sind die jährlich ausgetragenen Meisterschaften der Kettensäge-Gilde

 

 

C Lichtenberg – Berthelsdorf

weissenborn-freizeit-radwege-tour2-5

zurück durch das Eisenbahn-Viadukt nach Berthelsdorf

In Weigmannsdorf fährt man die Dorfstraße nach links flussabwärts nach Lichtenberg. An der Brücke, auf der linken Seite biegt der Radweg nach Weißenborn/Berthelsdorf (Tour 1, ca. 5 km) ab oder man fährt mit der Freiberger Eisenbahn zurück.